Live-Review: 14. Feuertal Festival | Wuppertal | 25.-26.08.2017

 Die Wuppertaler Hardt, einer der ältesten Stadtparks Deutschlands, war schon bei Ankunft in satte Sonnenstrahlen getaucht und die Temperaturen wurden dem spätsommerlichen Wochenende mehr als gerecht. Der Wetterbericht hatte allerdings durchwachsenes Wetter vorhergesagt, was viele Festivalgänger dazu veranlasste neben der Sonnencreme auch einen Regenschirm – oder einen Poncho – in den Rucksack zu packen. Es war also für jede Eventualität vorgesorgt. Am Eingangsbereich tümmelte sich bereits eine Vielfalt an mittelalterlich, sowie schwarz gekleideten Besuchern, die dem Einlass bereits entgegen fieberten. Die Parksituation rund um das Gelände war eher suboptimal, denn durch die geringe Anzahl an ausgewiesenen Parkplätzen, musste bei späterer Ankunft ein recht weiter und beschwerlicher Fußweg zurückgelegt werden. Der guten Laune tat diese Gegebenheit allerdings keinerlei Abriss.

Live-Review: 14. Feuertal Festival | Wuppertal | 25.-26.08.2017
Read More

Ankündigung: Aus der Hardt wird das alljährliche Feuertal

Ende August ist es wieder so weit: das Kultfestival in Wuppertal öffnet seine Tore und lässt die Schwarze Szene von nah und fern zwei Tage lang in einem der ältesten Stadtparks Deutschlands – der Waldbühne Hardt – feiern.

Seit 2003 existiert das Feuertal Festival nun und hat sich mit der Zeit einen absoluten Kultstatus verdient. Dies erreichten die Organisatoren nicht nur durch einen anmutigen Mittelaltermarkt, der sich neben dem Konzertbereich erstreckt, sondern ebenfalls durch die musikalische Untermauerung, die jährlich geboten wird. Und auch in diesem Jahr, am 25.08. und 26.08.2017, werden einige Hochkaräter das bergische Land besuchen, die ein Garant dafür sein werden, dass jeder Besucher auch bei der 14. Auflage des Festivals auf seine Kosten kommen wird. Read More

Live-Review: Mono Inc. & Freunde | Berlin | 13.05.2017


Wer am 13.05.2017 zu Gast in Huxley’s Neue Welt war, der fühlte sich beim Eintritt in den Konzertsaal beinahe wirklich wie in einer neuen Welt: Der Blick fiel auf ein futuristisch anmutendes Bühnenbild mit drei überdimensionalen Schirmen, welche in Blickrichtung der Zuschauer aufgespannt waren und im blau-weißem Licht angespottet wurden. Read More

CD-Review: Mono Inc. – Together Till The End

Mono Inc Together Till The End
Mit Together Till The End kehren Mono Inc. nicht nur sprachlich zu ihren Anfängen zurück, sondern auch musikalisch wird sich auf einen typisch tanzbaren, melodischen Sound konzentriert, gemischt mit melancholischen Stücken. Neu dabei ist jedoch das Arrangement des Eröffnungssongs The Bank of Eden, welcher hält was das Albumcover verspricht: Eine akustische Reise auf hoher See zu den wilden Zeiten 1722
, dessen Gefühl im Song Boatman durch die unverwechselbare Stimme von Ronan Harris nochmal eine neue Fahrtrichtung bekommt. Dies ist übrigens das erste Duett, für das der Frontmann von VNV Nation überhaupt jemals zugesagt hatte!

Apropos Kooperationen: Read More

Ankündigung: Mono Inc.’s „Children of the Dark“ – Hymne für die Szene

Erwartungsgemäß gibt es zu jedem neuen Album einen Vorboten als Single-Auskopplung. So auch für das im Januar 2017 erscheinende Mono Inc. -Album Together Till The End. Und wer die Trackliste überflogen hat, dem ist sicher der Song Children Of The Dark aufgefallen, hinter dem die Anmerkung „feat. T.Wolff, J.Witt & C.Harms“ angefügt wurde.

Wie ist das passiert? Während der Produktion des nunmehr neunten Studioalbums wurde immer deutlicher, dass es sich gerade bei diesem Stück um einen WIR-Song handelt. Also kam man auf die Idee, eine Kooperation zu starten mit befreundeten Musikern, mit denen man auch gern zusammen am Tresen sitzen und über die Szene als Ganzes philosophieren und sinnieren kann.

Read More