Chester Bennington – ein Nachruf

Wie fange ich nur an?

Ich denke, die Nachricht, die uns am Abend des 20.07. erreichte, wird nicht nur mich aus der Bahn geworfen haben. Ich saß gerade im Publikum bei Dr. Mark Benecke, als mir eine Freundin schrieb sie könne und wolle es nicht glauben und ob es denn wahr sei. Ich wusste erst gar nicht was sie meinte, bis mir eine Andere schrieb „Guck bloß nicht in Facebook rein!“ Hätte ich es doch nur getan 😥  Als ich meinen News-Feed öffnete stockte mir der Atem. Ich wollte es ebenfalls nicht glauben, bis mir eine weitere Freundin den Bestätigungs-Tweed von Bandkollege und Freund Mike Shinoda schickte: „Shocked and heartbroken, but it’s true.“ Meine Augen füllten sich mit Tränen, die ich auch in der Öffentlichkeit einfach nicht zurückhalten konnte.

Read More

Live-Review: Linkin Park | Berlin | 12.06.2017

Fast zwei Jahre nach ihrem legendären Auftritt in der Alten Försterei (wir berichteten) kamen die L.A. Boys von Linkin Park im Rahmen ihrer One More Light World Tour zum einzigen Deutschland Gig (abgesehen von den noch kommenden Festivals in Deutschland) nach Berlin. Die Vorfreude war riesig und das Front Of Stage Ticket schnell gekauft. Zum dritten Mal ging es für mich zu der Band, die mich durch meine Jugend begleitete und seit mehr als 15 Jahren zu meinen absoluten Lieblingen zählt.

In Anbetracht der Terroranschläge der letzten Zeit war es kein Wunder, dass es verschärfte Sicherheitsvorkehrungen gab. Darum wurde der Einlass auch schon auf 18 Uhr gelegt, damit genügend Zeit für Bodychecks und Metalldetektoren blieb. Ruhig und gesittet bahnten sich die Massen ihren Weg in die Mercedes Benz Arena. Schnell füllten sich Innenraum und Ränge und die Vorfreunde stieg stetig weiter an. Nach quälender Warterei gingen um Punkt 20 Uhr die Lichter aus und der Support-Act betrat die Bühne. Read More

CD-Review: Linkin Park – One More Light

Linkin Park ist eine der wohl größten und bekanntesten Rock-Bands unserer Zeit. Ihre Songs werden fast täglich im Radio und TV-Werbungen gespielt, oder in Kinofilmen verwendet (z.B. der Soundtrack zu den Transformers-Filmen). Sie spielen weltweit auf den größten Festivals und in ausverkauften Hallen. Ihr Erfolgsrezept? Ihr unverwechselbarer Sound! Durch ihren Crossover von Metal und Hip-Hop / Rap ursprünglich im Bereich Nu Metal / Alternative angesiedelt, haben die US-Amerikaner aus L.A. seit ihrer Gründung im Jahr 1996 (seit 1999 dann mit diesem Namen) eine ordentliche Wandlung durchlaufen und sind deutlich popiger geworden.

Was einige der Hardcore-Fans sichtlich erschüttert und verärgert, sollte meiner Meinung nach nicht so hart gesehen werden. Jede Band durchläuft in ihrer musikalischen Laufbahn eine Entwicklung – wäre ja auch schlimm wenn nicht – und gerade bei solch großen Bands ist es verständlich, dass sie mit der Zeit gehen. Linkin Park  blicken auf über 20 Jahre Musikerfahrung und Erfolg zurück und haben von Beginn an mit etablierten Künstlern und Bands verschiedenste Kollaborationen auf die Beine gestellt.

Nach sechs überaus erfolgreichen Studioalben (2000 – Hybrid Theory, 2003 – Meteora, 2007 – Minutes To Midnight, 2010 – A Thousand Suns, 2012 – Living Things, 2014 – The Hunting Party) haben sie jetzt sie ein Neues am Start: One More Light heißt der Silberling und wir haben einmal für euch reingehört. Read More

Live-Review: Linkin Park | Berlin | 03.09.2015

Langes Warten und wuselige Vorfreude nahmen am 03.September endlich ein Ende, denn sie waren wieder da: Linkin Park – die Weltstars aus den USA – gaben sich in Berlin wieder einmal die Ehre. Zum zweiten Teil ihrer The Hunting Party Tour strömten tausende Fans aus ganz Deutschland in die Hauptstadt, um mit ihren Lieblingen zu feiern.

Zum ersten Mal überhaupt spielte eine Band ein Konzert in der Alten Försterei – und dann auch noch eine der besten Live Bands der Welt. Eigentlich die Heimat des 1.FC Union, wurde das Fussball Stadion in Berlin-Köpenick zu einer Open Air Konzert Location. Der Rasen durch Platten geschützt, zierten Bierzelte und Wellenbrecher das Inn-Field. Wer zu den Glücklichen gehörte, der ein Ticket für die Front of Stage Area ergattern konnte, bekam ein extra Bändchen. VIP-Feeling pur! Read More