Florian Grey – RITUS

Florian Grey – RITUS
Nach dem Erscheinen des letzten Studio-Albums „Gone“ von Florian Grey, im Jahr 2015, mussten Fans jetzt etwas länger auf den Nachfolger, „RITUS„, warten, welcher am 18.05.2018 erscheint und aus 12 Songs besteht.


Grey gibt sich mit „Bluecifer“ die Ehre und eröffnet das Album mit einem ungewohnt schnellen, gitarrenlastigen Song, der einem bereits ein sehr gutes Bild des Weges vermittelt, den die Songs dieses Albums gehen werden. Ein einprägsamer Chorus, gepaart mit einem gelugenen Instrumental: Ein absoluter Kandidat für einen Ohrwurm. Read More

Ankündigung: Florian Grey – The Acoustic Shows 2017

Music Lights Berlin präsentiert:
Florian Grey – The Acoustic Shows 2017 


Florian Grey nutzt die Zeit zwischen den Arbeiten am neuen Album, um vier exklusive Akustik-Konzerte in ausgewählten Städten zu spielen.
Zu Beginn der besinnlichen Jahreszeit präsentiert Florian Grey Songs seines aktuellen Albums „Gone“ sowie handverlesene Lieblingsstücke aus anderer Feder akustisch und in intimer Atmosphäre. Dieses besondere und auf den wesentlichen Kern reduzierte Set, wird von seinen Mitmusikern Von Marengo, Simon Zlotos und Yannik Rage Bockelmann an zwei Akustikgitarren und am Piano begleitet.
Florian Grey begrüßt verschiedene musikalische Gäste, die ebenfalls im akustischen Gewand an den Konzertabenden das Programm eröffnen. Read More

Portrait: Mandy Privenau – Konzertfotografie und mehr

Ein Konzertbericht lebt nicht nur von Worten, sondern hauptsächlich von Bildern, da diese Eindrücke, festgehalten in bunten Pixeln, in jeder Sprache verstanden werden. Dafür nehmen die Fotografen in den Konzertgräben / im Publikum / auf den Barhockern etc. so einiges auf sich, um Solo-Künstler und Bands ins rechte Licht zu rücken und den Daheimgebliebenen die perfekten Live-Eindrücke zu vermitteln, welche dann zumeist kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt werden.

Portrait: Mandy Privenau - Konzertfotografie und mehr

Read More

Live-Review: A Night In Hell | Hamburg | 11.03.2017 + Gewinnspiel [beendet]

Expect an Inferno, but be prepared to be Banished From Paradise after A Night In Hell when all is Gone!

Zum Auftakt der dreiteiligen A Night in Hell war das (passenderweise mit einem feurig rotem Anstrich versehene) Marx in der Markthalle Hamburg gut gefüllt, ließ den erschienenen Gästen jedoch noch genügend Freiraum zu den Songs der insgesamt 3 Bands dieses Abends ausgiebig zu tanzen und zu feiern. Sehr angenehm.  Read More

Ankündigung: „A Night In Hell“ – Konzertreihe

A Night In Hell Flyer
3 Städte – 3 Bands – 3 DJs: in Hamburg / Stuttgart / Köln werden Eyes Shut Tight / Florian Grey / Hell Boulevard sich gemeinsam die Bühnen teilen und ihre Sänger Dirk „Trashedsoul“ Wieczorek, Florian Grey und Mattǝo „vDiva“ Fabbiani die Konzertgäste auf den sich anschließenden exklusiven Aftershowpartys während einer Nacht in der Hölle am DJ-Pult würdig unterhalten.
Read More

Adventstürchen Nummer 01 – Florian Grey [beendet]

Wir eröffnen den Adventskalender mit… FLORIAN GREY.

logo-florian-greyEr hat unser ein paar Fragen zu Weihnachten beantwortet und ein hübsches Präsent mitgebracht. Um dieses zu ergattern, möchten wir von EUCH wissen: Was hat sich Florian als Kind zu Weihnachten gewünscht, aber nie bekommen?

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET, BITTE NICHT MEHR TEILNEHMEN!

Die Antwort sendet ihr bitte an gewinnspiel[at]oberirr.de, als Betreff bitte „Florian Grey“ angeben. Stichtag ist der 05.12.2016. Alle bis 23:59 Uhr via E-Mail eingegangenen Antworten werden berücksichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los! Wir wünschen viel Glück!

Wir benötigen zudem eure Adresse, um den Gewinn verschicken zu können. Der Versand kann aufgrund von Schwierigkeiten in der Vereinbarkeit von Post-Öffnungs- und Arbeitszeiten etwas variieren.

Read More

Ankündigung: „Rock Meets Silence“ – Konzertreihe

Dezember ist die Zeit, wo sich allmählich Stille über das Land senkt. Somit ist auch die perfekte Zeit gekommen, um die Veranstaltungsreihe „Rock Meets Silcene“ auszudehnen. Die Musiker Florian Grey, Von Marengo & Simon Zlotos (Florian Grey) und Sammy Aaltonen & Ilari Heinäaho (Private Line), die mit ihren Bands eher für rockige Töne bekannt sind, werden an Abenden in Hamburg, Berlin, Darmstadt und Köln die Konzertbesucher mit der Interpretation ihrer Songs im akustischen Gewand begrüßen.

Am ersten Veranstaltungswochenende werden zudem Rob Vitacca & Clea von Lacrimas Profundere die Gäste willkommen heißen, was am darauffolgenden Wochenende Mattǝo „vDiva“ Fabbiani, Von Marengo & Dee Dammers übernehmen, die mit Hell Boulevard vor Kurzem die erste Tour in ihrer noch jungen Bandgeschichte beendet haben (wir berichteten).

Organisatorin Manu Schmidt, die Frau hinter Music Lights Berlin, verriet uns einige Hintergrundinformationen zu diesem besonderen Event. Read More

Ankündigung: Eyes Shut Tight & Florian Grey: gemeinsame Tour

Mit Beginn des Septembers wird etwas vereint, was auf dem ersten Blick nicht zu vereinbaren scheint: bittersüße Melancholie und düstergraue Welt. Doch genau dieser Kontrast hat die Musiker Florian Grey und Eyes Shut Tight dazu veranlasst, eine gemeinsame Headliner-Tour zu bestreiten (wie uns Dirk einst verriet). Zu welchen der insgesamt 7 Stationen die Bands Sorrownight, Johnny Deathshadow und Herzparasit als Special Guest mit hinzustoßen werden, findet ihr an Ende dieses Artikels.

Aber bevor es am Freitag los geht, wollten wir von Florian und Dirk unabhängig voneinander wissen, ob die Aufregung nun doch ein wenig steigt und mit was der Besucher so zu rechnen hat und natürlich das ganze Drumherum um so eine Tour. Mal sehen, ob ihr über die Antworten auch so fasziniert seid wie wir … ;) 
Read More

Live-Review: Lord Of The Lost | Leipzig | 11.04.2015

Neues Jahr – neues Album – neue Tour. Auch 2015 muss niemand auf die fünf Dark Rocker von Lord Of The Lost live verzichten. Doch diesmal war alles anders.

Nach ihrer erfolgreichen From the Flame into the Fire-Tour 2014 brachten die Hamburger im März diesen Jahres ein neues Album heraus: Swan Songs. Ein Akustik-Werk mit neuen Songs, aber auch mit alten in neuem, klassischem Gewand, welches auf Platz 34 der Media Control Charts einstieg. Die sonst fünfköpfige Band wuchs schon während der Proben auf 11 Personen an. Neben Chris, Gared, Bo, Class und Tobias kamen noch Pianist Corvin, der die Jungs auch im Studio immer wieder unterstützt, die vier Streicher Damen Trine, Joke, Gillian, Maline und Bläser Alex hinzu. 

Zu jedem neuen Album gehört auch eine Tour. So startete die A Night to Remember„Tour erfolgreich auf dem Out Of Line Weekender in Berlin. Nach Frankfurt am Main und Hamburg machten die Herren auch in Leipzig halt. Lord of the Lost mit ihrem Akustikset und Support Florian Grey lockten viele Leipziger und Zugereiste an und sorgten für ein ausverkauftes Haus. Es versprach ein unvergesslicher Abend zu werden. Read More