Live-Review: 18. Castle Rock Festival | Mühlheim | 30.06.-01.07.2017

Das Castle Rock wird volljährig, das muss ausgiebig gefeiert werden!“ – mit dieser Aussage lockte Michael Bohnes auch 2017 die „schwarze Wahlfamilie mit Herz“ ins Schloss Broich in Mülheim. Das Festival, welches am 30.06. und 01.07.2017 stattfand, gilt schon lange als Garant für ein familiäres Miteinander und ist durchaus beliebt in der Schwarzen Szene. Anlässlich des 18. Geburtstags wurde ein passendes Line-Up auf die Beine gestellt und so durften sich Besucher von Nah und Fern auf nationale und internationale Giganten – wie DARKHAUS, Ost+Front, The Dark Tenor, Crematory und Moonspell – freuen.

Read More

Ankündigung: 18. Castle Rock Festival + Gewinnspiel [beendet]

Eher eines der kleineren aber nicht weniger schönen Festivals, wenn nicht sogar das schönste der Schwarzen Szene ist das Castle Rock Festival. Das Dark Rock und Gothic Festival wirft seine dunklen Schatten voraus: in einem Monat – am 30. Juni und 01. Juli – öffnen sich wieder die Tore des Mühlheimer Schloss Broich, um Musikliebhaber aus Nah und Fern zu empfangen. Sie werden sich unter dem großen Lindenbaum versammeln, um zu Goth / Rock / Folk / NDH und Darkwave-Klängen von Moonspell, The Dark Tenor, Crematory, Serenity, DARKHAUS, Maerzfeld, Ost+Front, Vlad In Tears, Aeverium, Nox Interna, Hemesath und Erdling zu feiern.

Castle Rock

Read More

Live-Review: Hell Boulevard & DARKHAUS | Hamburg | 21.10.2016

 Darkhaus, Logo Hamburg

(English translation below)

Am 21.10.2016 wurde es international im Logo Hamburg, denn 9 Musiker aus insgesamt 6 Nationen aufgeteilt in 2 Bands traten an, um feinsten Goth-Rock zu präsentieren: DARKHAUS mit ihrem Support Hell Boulevard. Und beide Bands hatten für die zahlreich erschienen Gäste und Fans neue Songs aus ihren neuen Alben im Gepäck. (Ein Review zu Debütalbum Inferno der Supportband findet ihr hier). Read More

Ankündigung: Hell Boulevard – Tour & Album

Hat dieses Jahr für Hell Boulevard noch ein wenig holprig angefangen durch die Absage des Dark Munich Festivals, so verspricht es nun umso fulminanter zu werden. Denn ein Albumrelease und eine Tour stehen auf der To-Do-Liste und zudem noch die Möglichkeit den Titel „M’era Luna Newcomer 2016“ zu tragen. Aber erstmal alles der Reihe nach.

Am Valentinstag ging es los: Mit der Veröffentlichung des Videos zu Love Me wurde ein Vorbote zu dem am 08. Juli erscheinenden Album Inferno gesetzt. Auf diesem werden die ebenfalls bereits veröffentlichen Stücke Hangover From Hell und 5678 (FuckSexHeavenHate) wiederzufinden sein, die Fans von ehrlichem Goth Rock seit Monaten begeistern.

Read More

Portrait: Merch, braucht man das eigentlich?

Wie Lord of the Lost am 07.08.2015 via Facebook verkünden mussten, wurde ihr Merchandise aus dem bandeigenen Auto gewaltsam entwendet. Es sind doch nur T-Shirts.“ mag sich der Eine oder Andere sagen. „Wieso widmet man dem Thema einen ganzen Artikel? Das ist zwar schade, aber für sowas ist man doch versichert.

Nun, wir wollen einfach mal die Gelegenheit nutzen, im Allgemeinen darüber zu sprechen, warum es so wichtig für Bands ist, dass man Merchandise erwirbt. Klar, logisch. Jedes verkaufte Shirt oder CD-Pack spült Geld in die Kasse. Für den Fan macht es daher keinen Unterschied, ob sie/er nun online oder vor Ort sein Geld ausgibt – oder doch?

Für uns jedoch Grund genug den Bands der MAKE LOVE MAKE WAR Tour auf den Zahn zu fühlen und ihre Sicht der Dinge zu erfahren.

LOTL Flyer Make Love Make War Read More