Unzucht überrascht mit „kopflosem“ Album – Akephalos

Mit Akephalos kommt ein kopfloser Dämon aus der Antike zu uns, der selbst in heutigen Kulturen noch eine Größe ist. Im altertümlichen Volksglauben der alten Ägypter handelte es sich bei Akephaloi um hingerichtete Verbrecher, die fortan kopflos durch das Reich der Toten wandeln mussten; quasi als Strafe für ihr Vergehen. 

Im deutschen Munde allerdings handelt es sich bei Akephaloi um Wiedergänger, die gewaltsam, und vor allem viel zu früh, getötet wurden. Ebenfalls als Kopflose müssen diejenigen herumirren, die auf Erden, zu Lebzeiten, unrechte Dinge taten, allerdings nie dafür belangt wurden. Laut der Mythologie sollen Menschen, die einen kopflosen Schatten erblicken, dem baldigen Tode geweiht sein. Also ab dem 27.07.2018 solltet ihr euch stets vergewissern, denn ab diesem Zeitpunkt erscheint der fünfte Silberling der Dark Rocker aus der Landeshauptstadt Niedersachsens. Das 11 Lieder starke Album erscheint als CD, wie auch als limitierte Fanedition mit edler Klappschatulle. Oberirr hat das Album vorab für euch angehört. Ob es sich lohnt? Was euch erwartet? Lest selbst: Read More