Ankündigung: „Rock Meets Silence“ – Konzertreihe

Dezember ist die Zeit, wo sich allmählich Stille über das Land senkt. Somit ist auch die perfekte Zeit gekommen, um die Veranstaltungsreihe „Rock Meets Silcene“ auszudehnen. Die Musiker Florian Grey, Von Marengo & Simon Zlotos (Florian Grey) und Sammy Aaltonen & Ilari Heinäaho (Private Line), die mit ihren Bands eher für rockige Töne bekannt sind, werden an Abenden in Hamburg, Berlin, Darmstadt und Köln die Konzertbesucher mit der Interpretation ihrer Songs im akustischen Gewand begrüßen.

Am ersten Veranstaltungswochenende werden zudem Rob Vitacca & Clea von Lacrimas Profundere die Gäste willkommen heißen, was am darauffolgenden Wochenende Mattǝo „vDiva“ Fabbiani, Von Marengo & Dee Dammers übernehmen, die mit Hell Boulevard vor Kurzem die erste Tour in ihrer noch jungen Bandgeschichte beendet haben (wir berichteten).

Organisatorin Manu Schmidt, die Frau hinter Music Lights Berlin, verriet uns einige Hintergrundinformationen zu diesem besonderen Event.


*****

Oberirr: „Rock Meets Silence“ geht in die 3. Runde, diesmal mit doppelt so vielen Acts wie noch bei der 2. Ausgabe im Sommer 2015. Wie ergab sich diese Zusammenstellung?

Manu: Die Zusammenstellung ergab sich dadurch, dass ich bei der 3. Ausgabe von RmS gerne alle bisherigen Acts der ersten beiden Ausgaben dabei haben wollte. Da Rob und Clea von Lacrimas Profundere nur bei den ersten beiden Shows dabei sein können, mein Wunsch jedoch 3 Acts war (3.Runde – 3 Acts), habe ich Mattheo von Hell Boulevard eingeladen. Ich finde die Zusammensetzung ist somit wieder perfekt.
Wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann ein RmS Vol.10 mit 10 Bands 😉

Oberirr: Wie kam es überhaupt zur Idee „Rock Meets Silence“ zu gründen?

Manu: Die Idee entstand nach einem Private Line Konzert, auf dem Rückweg von Helsinki nach Berlin. Ich wollte die Band, nach den vorausgegangen Stromshows, gerne wieder nach Deutschland holen. Da ich ein bekennender Liebhaber von Akustikkonzerten bin, die Jungs von Private Line ebenfalls begeistert waren und ich mit Florian Grey einen perfekten 2. Act dazu gewinnen konnte, ging ich in die Planung.

Oberirr: Es war zu lesen, dass die Location in Stuttgart die Veranstaltung für den 08.12. abgesagt hat. Gibt es eine Ausweichlocation / einen Ausweichtermin?

Manu: Nein, leider gibt es keinen Ausweichtermin/-location. Die Zeit für eine entsprechende Promo wäre einfach zu kurz gewesen. Das ist natürlich super ärgerlich und tut mir vor allem für die Fans aus der Stuttgarter Region leid. Ich hoffe sie bei einem der anderen Konzerte zu sehen.

Oberirr: Sind schon Planungen für eine weitere Ausgabe dieses Events im Gange?

Manu: Ich hab da schon den ein oder anderen Act im Auge für RmS Vol.4  😉 Aber zur Zeit bin ich noch nicht in die konkrete Planung gegangen.

*****

Somit gönnt euch noch einen Abend der Besinnlichkeit und Ruhe, bevor es dann wirklich in die heiße Phase der Jahresendfeierlichkeiten geht. 🙂
Wir bedanken uns bei Manu für den Einblick in das Geschehen und wünschen allen Teilnehmern der folgenden Termine viel Vergnügen:

02.12.2016 [DE] – Hamburg, Marias Ballroom 
03.12.2016 [DE] – Berlin, theARTerGalerie 
09.12.2016 [DE] – Darmstadt, An Sibin Irish Pubn
10.12.2016 [DE] – Köln, Tsunami Club

[Edit] Bilder vom Auftritt aus Marias Ballroom findet ihr in unserer Galerie.

Homepage: www.musiclights-berlin.com

Text + Interview: Ginger Chan