Live-Review: Moore and More | Nierstein | 01.04.2017

Am Samstag, den 01.04.2017 traf ich im Alten E-Werk in Nierstein mit meiner Kamera auf die Band Moore and More. Unter dem Deckmantel A Tribute to Gary Moore sind sie Deutschlands erfolgreichste und gefragteste Gary Moore Coverband.

Als alter Gary Moore Fan, der den Meister des Blues-Rock schon bei einigen Konzerten erleben durfte und sogar einen kurzen aber interessanten Plausch mit ihm hatte, lag meine Messlatte den Abend betreffend folglich sehr hoch. Und ich kann sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Moore and More ist ein absolutes Muss für alle Freunde des Blues Rock und speziell der von Gary Moore.

Die Band um den Ausnahme Gitarristen Bernd Koegler lässt Gary Moore weiter leben. Die gut 2 1/2 stündige Show von Moore and More ist eine Zeitreise durch das musikalische Leben von Gary Moore. Stücke aus der Zeit bei Colosseum II, Thin Lizzy (Over the Hills and Far Away), der Greg Lake Band, BBM (Jack Bruce, Ginger Baker & Gary Moore) und der rockigeren Phase der 80er Jahre gehören ebenso wie die Blues Rock Hymne Still Got the Blues zum Repertoire von Moore and More

Dabei spielt Bernd Kögler zwei Gitarren, die auch Gary Moore benutzte: Zum Einen die The Heritage CM 150 Prototype, welche Moore bei den Touren 1989 und 1990 spielte und die auf der 1990er Montreux DVD zu hören ist. Und seit Juli 2016 auch noch die zu großer Berühmtheit gelangte Gibson 1957 Les Paul Goldtop VOS Darkback Reissue. Zu sehen und hören war diese Gitarre z.B. auf den AVO Sessions.

Auch der Keyboarder Frank Altpeter unterhält seine Beziehung zu Gary Moore. Seit Januar 2016 spielt er auf den Keyboards und mit den Original Soundpatches, die Neil Carter, der ursprüngliche Keyboarder, Gitarrist und Sänger der Gary Moore Band aus der Rock Ära der 80er, bei Gary Moores letzter Tour 2010 in Montreux benutzte.

Moore and More reproduzieren die Songs von Gary Moore authentisch. Verleihen dabei aber dennoch den Werken ihre eigene besondere Note. Gitarrist Bernd Kögler ist, ebenso wie Gary Moore, ein Gitarrenvirtuose der ganz besonderen Art. Die solide Basis für die Songs von Gary Moore liefern der Schlagzeuger Reiner Heinzen und Bassist Jochen Reinsberg. Eine sehr exakte und treibende Rhythmus Gruppe. 

Einen Überblick über das Repertoire der Band, aus dem sie auch in Nierstein schöpften, gibt es unter www.mooreandmore.de/setlist.

 

Text + Fotos: ClauS Eckerlin, mehr in unserer Galerie
01.04.2017 Moore and More @ Altes E-Werk Nierstein