Ankündigung: Aus der Hardt wird das alljährliche Feuertal

Ende August ist es wieder so weit: das Kultfestival in Wuppertal öffnet seine Tore und lässt die Schwarze Szene von nah und fern zwei Tage lang in einem der ältesten Stadtparks Deutschlands – der Waldbühne Hardt – feiern.

Seit 2003 existiert das Feuertal Festival nun und hat sich mit der Zeit einen absoluten Kultstatus verdient. Dies erreichten die Organisatoren nicht nur durch einen anmutigen Mittelaltermarkt, der sich neben dem Konzertbereich erstreckt, sondern ebenfalls durch die musikalische Untermauerung, die jährlich geboten wird. Und auch in diesem Jahr, am 25.08. und 26.08.2017, werden einige Hochkaräter das bergische Land besuchen, die ein Garant dafür sein werden, dass jeder Besucher auch bei der 14. Auflage des Festivals auf seine Kosten kommen wird.

Den Anfang des diesjährigen Feuertal-Festivals machen Mila Mar. Vielen dürfte die Band ein Begriff sein, auch wenn seit 2003 kein neues Album erschienen ist, denn diese Band weiß, wie sie das Publikum anspornt und zur Partystimmung animiert. 

Aus der Schiene „Metal“ hat sich niemand Geringeres als Lord of the Lost angekündigt, welche sich in Windeseile vom Newcomer zu einer internationalen Größe mauserten. Neben den Urgesteinen von Lacrimas Profundere werden sie den Festivalbesuchern ordentlich einheizen.

Darüber hinaus geben sich die Österreicher von Stoneman die Ehre und verwöhnen das Publikum mit ihrem Mix aus NDH und Dark-Rock. 

Last but not least wird Mono Inc. alles daran geben, mit Coversongs und eigenen Produktionen, ein Feuerwerk in den Reihen der Zuschauer zu entfachen.

Wer sich eher zum mittelalterlichen Rock und Folk hingezogen fühlt, der wird durch Bands, wie Ignis Fatuu, der deutschen Größe Schandmaul und Fiddler’s Green auf seine Kosten kommen. Auch die etwas jüngere Band d’Artagnan, welche sich sogar bereits in den Albumcharts verewigen konnte, wird in Wuppertal anzutreffen sein. Den schwarz-bunten Mix durch das Genre Folk komplettieren werden die Seeleute Mr. Hurley & die Pulveraffen, die mit Klamauk und Partymusik die Besucher zum Feiern animieren werden.

Running Order Tag 1 (25.08.):

Mila Mar
Lacrimas Profundere
D’Artagnan
Lord of the Lost
Fiddler’s Green

Running Order Tag 2 (26.08.):

Stoneman
Ignis Fatuu
Mr. Hurley & die Pulveraffen
Mono Inc.
Schandmaul

Im Anschluss an das Festival kann im Wuppertaler Underground auf der offiziellen Aftershow-Party weitergefeiert werden. Der Eintritt für Festival-Besucher ist kostenlos.

Karten für das Festival gibt es zu folgenden Konditionen (inkl. MWSt / zzgl. Gebühren) im Vorverkauf zu erwerben. Die beliebten Hardtickets können entweder in Wuppertal bei der Ticketzentrale, dem LCB | Haus der Jugend Barmen oder online über Extratix erworben werden.

Festivalticket 60,00 €
Tagesticket je 40,00 €
Camping 15,00 €

Der Campingbereich befindet sich, wie jedes Jahr, im Freibad nebenan und verspricht ein weiteres Highlight neben den Konzerten zu werden, denn ein familiärer Umgang wird bei diesem Event mehr als groß geschrieben und gelebt. 

Also nicht lange warten und Karten für das Feuertal Festival sichern unter www.feuertal-festival.de/tickets-2017. Für mehr Informationen rund um das Feuertal Festival besucht auch gerne die Facebook-Seitedie Internetpräsenz.

 

Text: Sebastian Degel