Adventstürchen Nummer 04 – Cyanguitars [beendet]

Hinter unserem heutigen Adventstürchen versteckt sich… CYANGUITARS.

CyanTom Harm hat sein Werkzeug beiseite gelegt und in die Tasten gehauen, um unseren Fragebogen rund um Weihnachten auszufüllen. Und Rainer Binz lies es sich nicht nehmen, ein Geschenk dazuzulegen. Um sich dieses zu sichern, möchten wir von EUCH wissen: Was kommt zu Weihnachten bei Tom auf den Tisch?

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET, BITTE NICHT MEHR TEILNEHMEN!

Die Antwort sendet ihr bitte an gewinnspiel[at]oberirr.de, als Betreff bitte „Cyanguitars“ angeben. Stichtag ist der 08.12.2016. Alle bis 23:59 Uhr via E-Mail eingegangenen Antworten werden berücksichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los! Wir wünschen viel Glück!

Wir benötigen zudem eure Adresse. Diese wird dann an Tom und Rainer übermittelt, um den Gewinn verschicken zu können. Der Versand kann aufgrund von Schwierigkeiten in der Vereinbarkeit von Post-Öffnungs- und Arbeitszeiten etwas variieren.

 

*****

Oberirr: Was geht Dir mächtig auf die Nerven, wenn Du an Weihnachten denkst?
Tom: Am meisten nervt mich, wenn ich schon kurz nach unserem Sommerurlaub im Supermarkt an Weihnachtsmännern vorbeitaumeln muss. Die kommerzielle Ausschlachtung dieses Festes hat ein Maß erreicht, welches mich einfach nervt. Der Grundgedanke sollte ein anderer sein.

Oberirr: Was freut Dich am meisten, wenn Du an Weihnachten denkst?
Tom: Meine selbstgebruzzelten Putenoberkeulen. Das ist eine Tradition, welche ich von meiner Mama übernommen habe. Jetzt braucht sie nicht mehr in der Küche stehen und wir alle freuen uns jedes Jahr wieder darauf. (Selbstverständlich vom Schlachter um die Ecke mit regionaler Schlachtung!)

Oberirr: Lieber Stille Nacht oder Heavy X-Mas?
Tom: Eigentlich weder noch… soo heavy ist Weihnachten für mich nicht. Bei all der Festlichkeit, sollte man an Menschen denken, die es nicht so gut haben wie wir.

Oberirr: Erinnerst Du dich an das schrecklichste Weihnachtsgeschenk, das Du mal bekommen hast und was hast Du dann damit gemacht?
Tom: Kann mich nicht erinnern. Habe mal einen Heiligabend außerhalb der Familie verbracht und dort wurde ein Berg von sinnlosen Geschenken aufgetürmt, das ich bis heute nichts absurderes erlebt habe. Mit all den Geld, allein für die Verpackungen, hätte man anderen Menschen eine Freude machen sollen.

Oberirr: Wie war das Gefühl als Du erfahren musstest, dass es den Weihnachtsmann / das Christkindl nicht wirklich gibt und wie alt warst Du?
Tom: Schätze mal, ich war so 4-5 Jahre, als ich dem Weihnachtsmann tief in die Augen geschaut habe. Irgendwie kamen sie mir bekannt vor. Meine Oma hatte sich geopfert dieses Ritual zu übernehmen. Wann und wo die Endgültige Entjungferung des Weihnachtsmannes stattgefunden hat, weiß ich nicht mehr.

Oberirr: Lebkuchen oder Dominosteine?
Tom: Weder noch, bei mir ist die einzige Herzensspeise weißes Niederegger Marzipan oder Lakritz. Ich esse keine Schokolade oder Lebkuchen; damit kann man mich leider nicht locken.

Oberirr: Hand aufs Herz: In welchem Monat des Jahres naschst Du den ersten Lebkuchen / Spekulatius / Stollen der Saison?
Tom: Nie !!!

Oberirr: Gibt es bei Dir eine geliebt-gehasste Tradition, an der man einfach nicht vorbeikommt jedes Jahr?
Tom: Yes! Bei uns gibt es immer dasselbe Glockengeläut (von CD) bevor es die Geschenke gibt. Das hat schon so eine tragische Komik, welche Jahr für Jahr fortgesetzt wird. Weihnachtsmusik, gibt es nur von Billy Idol.

Oberirr: Was hast Du dir als Kind von 6-7 Jahren zu Weihnachten gewünscht und nie bekommen?
Tom: Ein Raumschiff ! Die Enterprise in echt hätte schon gelangt. Endlose Weiten……………

*****

 

der-gitarrenmann

Und das gibt es zu gewinnen: 1x die DVD „Der Gitarrenmann – The Real Guitar Hero“. Ein dokumentarisches Portrait über den Gitarrenbauer Thomas Harm, in deutsch mit englischen Untertiteln. Einen Hintergrundbericht findet ihr hier und die passenden Bilder hier.

An dieser Stelle auch noch ein herzliches Dankeschön an Herrn Harm für’s Fragen beantworten und an Herrn Binz für das Bereitstellen des Films für unsere Verlosung. Erhalten kann man die DVD auch direkt unter www.rainerbinz.neueshop.com. Weitere wichtige Weblinks sind die Homepage von Cyanguitars, die Homepage des Regisseurs Rainer Binz, und die Homepage zum Film www.dergitarrenmann.de.

 

Interview: Ginger Chan