CD-Review: PALAST – Palast

Palast Palast
Und hier ist es: das Album, auf das ich seit meinem Review zur EP Hush gewartet habe. :)

PALAST eröffnet mit dem bekannten Sound, der im legendären Funkhaus Berlin geboren worden ist. Bei Shut The Door legt Sascha Pace stimmgewaltig vor und bringt das Feeling des 80er Sounds zurück. Im sich anschließenden She Can Dance melden sich Marc Engel und Tommy Apus mit ihren instrumentalen Talenten „zu Wort“ und übernehmen die Führung. Die drei Berliner schaffen es jeden einzelnen Song einen ganz besonderen Touch zu verleihen. Das macht Spaß, das ist interessant, das ist spannend. Fans von Hurts, 30 Seconds To Mars, aber auch von Apoptygma Berzerk werden hieran ihren Gefallen finden. Read More

Live-Review: Mike Tramp and Band | Frankfurt | 27.03.2017

Der dänische Sänger und Songwriter Mike Tramp war mit seiner Band – Soren Andersen (guitar and vocals), Claus Langeskov (bass und vocals) und Kenni Andy (drums) – am 27.03.2017 im Rahmen seiner Europa-Tour Maybe Tomorrow im Nachtleben in Frankfurt am Main zu Gast.

Mit der Popgruppe Mabel wurde Tramp 1978 bekannt. Mabel vertrat in dem Jahr Dänemark mit dem Lied Boom Boom beim Eurovision Song Contest (Platz 16 von 20).

1983 traf Tramp auf Vito Bratta und gründete mit ihm die Band White Lion. Mit ihrem Debütalbum Fight to Survive schlug White Lion 1985 in die Hardrock-Szene ein, wie eine Bombe. Harter Rock, tolle Harmonien und starke Gitarren-Soli. Das waren White Lion. Ihre Hits Wait und When The Children Cry sind bis heute unvergessen. Read More

Ankündigung: New Waves Day 2017

Der New Waves Day feiert seine Premiere in Oberhausen. Am 13. Mai dieses Jahres ist die atmosphärische Turbinenhalle Gastgeber für ein Tagesfestival, das den originalen frühen 80er Wave & Gothic Sound auf die Bühne bringt.

Abseits von schwarzem Schlager und Düster-Techno geben sich hier Acts die Klinge in die Hand, die eins gemeinsam haben: Sie entstammen der Gründungsdekade der schwarzen Szene oder sind von ihr beeinflusst. Read More

Live-Review: A Night In Hell | Hamburg | 11.03.2017 + Gewinnspiel [beendet]

Expect an Inferno, but be prepared to be Banished From Paradise after A Night In Hell when all is Gone!

Zum Auftakt der dreiteiligen A Night in Hell war das (passenderweise mit einem feurig rotem Anstrich versehene) Marx in der Markthalle Hamburg gut gefüllt, ließ den erschienenen Gästen jedoch noch genügend Freiraum zu den Songs der insgesamt 3 Bands dieses Abends ausgiebig zu tanzen und zu feiern. Sehr angenehm.  Read More

Live-Review: The Sweet | Frankfurt | 09.03.2017

The Sweet begannen ihre Karriere Ende der 60er. Damals nannten sie sich noch Sweetshop. Erst als sie 1970 ihren ersten Plattenvertrag bei Fontana/EMI unterschrieben, änderten sie ihren Namen in The Sweet.

Mit Hits wie Ballroom Blitz, Teenage Rampage, Blockbuster oder Fox on the Run waren sie die erfolgreichste Glam-Rock-Gruppe der 1970er Jahre. Aus dieser Zeit ist in der heutigen Besetzung einzig und allein noch der Gitarrist Andy Scott aktiv. Ohne Andy gäbe es The Sweet sicherlich nicht mehr. Er war es auch, der nach der Auflösung der Band 1982 zunächst mit Andy Scott’s Sweet weiter auf Tour ging. Read More