Live-Review: Lord Of The Lost | Leipzig | 11.04.2015

Neues Jahr – neues Album – neue Tour. Auch 2015 muss niemand auf die fünf Dark Rocker von Lord Of The Lost live verzichten. Doch diesmal war alles anders.

Nach ihrer erfolgreichen From the Flame into the Fire-Tour 2014 brachten die Hamburger im März diesen Jahres ein neues Album heraus: Swan Songs. Ein Akustik-Werk mit neuen Songs, aber auch mit alten in neuem, klassischem Gewand, welches auf Platz 34 der Media Control Charts einstieg. Die sonst fünfköpfige Band wuchs schon während der Proben auf 11 Personen an. Neben Chris, Gared, Bo, Class und Tobias kamen noch Pianist Corvin, der die Jungs auch im Studio immer wieder unterstützt, die vier Streicher Damen Trine, Joke, Gillian, Maline und Bläser Alex hinzu. 

Zu jedem neuen Album gehört auch eine Tour. So startete die A Night to Remember„Tour erfolgreich auf dem Out Of Line Weekender in Berlin. Nach Frankfurt am Main und Hamburg machten die Herren auch in Leipzig halt. Lord of the Lost mit ihrem Akustikset und Support Florian Grey lockten viele Leipziger und Zugereiste an und sorgten für ein ausverkauftes Haus. Es versprach ein unvergesslicher Abend zu werden. Read More